Dresden – der Grund für das Dilemma

Veröffentlicht von Streusalzalternative am

In der einst schönsten Kulturstadt Deutschlands geht so einiges schief. Das weiß die Welt spätestens seit den unglaubwürdigen Nachrichten über wöchentliche PEGIDA-Aufmärsche. Moscheen brennen und dann brennen sie doch nicht. Bullenköpfe fliegen beim Dynamo-Dresden-Spiel auf’s Feld und törichte Bauunternehmer lassen den Elbe-Radweg wegbaggern. Doch woran liegt all diese Unbesonnenheit? Na es liegt am falschen Streugut! Die hochwassergefährdete Stadt schießt nämlich tonnenweise Rollsplitt auf die historischen Straßen, um genau diese (und jetzt kommt’s) zu schonen!

Bilder wie diese sind gang und gäbe in Fußgängerzonen oder im Großen Garten nahe dem Palais – nicht mehr eines Blickes würdig.

rollsplitt-glatteis-dresden

Alltag in Dresden – keines Blickes mehr würdig

In Dresden liegt ab dem ersten Schnee bis tief in den Frühling, tonnenweise Rollsplitt herum und sorgt für so manch frustrierten Abendspaziergänger. Trotz des so sorgfältig ausgesuchten Rollsplitts sorgt jener für viele Unfälle und Gehirnerschütterungen. Da zudem ein Großteil des in Dresden arbeitenden Volkes für die Stasi, Pardon, den Staat tätig ist, führen solche Gehirnverletzungen nicht selten zu schwerwiegenden Entscheidungen, wie zum Beispiel dem Irrglauben, billig sei gut! Der kurzfristig kostengünstige Rollsplitt hat es nämlich in sich! Ganzheitliche Kosten des Winterdienstes kann man allerdings noch nicht ausrechnen, denn die Rechenschieber in der ehemaligen DDR gehen nur bis 100.000.000.

Leider trifft der Dresdner Rollsplittwahnsinn auch Intellektuelle. Von der Rollsplittplage unverschont, erklärt der deutschtürkische Schriftsteller Akif Pirinçci kurzerhand seine Existenz als zerstört, als er beim wöchentlichen PEGIDA-Aufmarsch das Rednerpult betritt und von KZ und Untergang schwadroniert. Die Vermutung liegt nahe, dass auch er vor seiner Rede mehrfach heftig auf den Vorder- dann Hinterkopf und dann noch mal auf die Schläfen gefallen ist. Ausgerutscht auf den vom Dresdner Winterdienst bearbeiteten Böden wie diesen:

Ökologischer Winterdienst in Dresden - Rollsplitt nix Streugut

Rollsplitt nix Streugut

 

Rollsplitt statt Streusalz - Altmarkt Dresden

Rollsplitt statt Streusalz – Altmarkt Dresden

Rollsplitt überall - Dresden spart wo es kann

Rollsplitt überall – Dresden spart wo es kann und hat sich ins Verderben gestürzt

Kategorien: Allgemein